Unser Hexenhäuschen

Unser Hexenhäuschen

Mittwoch, 24. März 2010

Die kleine Hexe auf ihrem Nachtflug...

Danke liebes Brüderchen!!!
Habe es hinbekommen.
video

Dienstag, 23. März 2010

Kleines, wunderbares Chaos

Tja, auch hier hat Väterchen Frost sein Bestes getan...


Also kleine Hexe alles RAUS!!!

Sogar die Eriken haben Frost bekommen.



Ohhh Weh alles muss raus und das Chaos wird immer schlimmer.

Tja, Erde, Töpfe und vieles mehr, wer schaut denn da noch durch?

Und nun auch noch der gute Buchs, der Gott sei Dank alles überlebt hat!!!
.

 Noch leer, aber gleich...

... hex, hex bepflanzt.

Hornveilchen, Bellis, Margarittenbäumchen, Vergißmeinicht und Osterglocken schmücken jetzt die neuen Töpfe.

So mein lieber Hexenhund, Frauchen hat es geschafft in der Hoffnung, das nicht wieder Nachtfröste die Blumen unansehnlich machen.

Dienstag, 16. März 2010

An alle meine Blogleser

Hallo meine Lieben!
Ich möcht mich bei euch allen bedanken für das Interesse und den lieben Kommentaren.
Freue mich, wenn ich andere mit meinen Blogbeiträgen erfreuen kann.
Mir macht das Bloggen soviel Freude und bin immer neugierig auf euer Erlebtes.
Danke nochmals an alle!!!
Eure kleine Hexe mit ihren Hexenhaustieren

Das ist Tinkabell, wer sie erblickt darf sich was wünschen.
Geht in Erfüllung, auch wenn es manchesmal etwas dauer.

Sonntag, 14. März 2010

Ohhh, wie hat sich das Hexenherrchen gefreut!!! Es geht auch ohne Fleisch!!!

Kohlrabischnitzel in Mandelkruste

Zutaten für 4 Personen:
3 Eier normal große, 
50g Butter oder Margarine,
4 El Mehl,
775 ml Milch,
1 Bund Kerbel,
1 Bund Dill,
1 Beet Kresse,
Salz, Pfeffer, 
40 g Paniermehl,
60 g gehobelte Mandeln,
2 Kohlrabi,
2 EL Öl


Zubereitung:

2 Eier ca. 10 Min. kochen.
Inzwischen Fett in einem Topf schmelzen, 
2 EL Mehl mit einem Schneebesen einrühren, 
unter rühren anschwitzen 
und mit 650 ml Milch aufgießen.
Unter häufigem Rühren ca. 10 Min. köcheln lassen.
Kerbel und Dill sowie Kresse feingehackt.
Einige Kräuter zur Garnierung beiseite legen.
Eier abgießen, kalt abschrecken, 
pellen, etwas abkühlen lassen.

Kräuter zur Soße geben,
mit einem Pürierstab kurz durchmixen,
mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
Für die Kohlrabischnitzel 1 Ei verquirlen.
Paniermehl und Mandeln mischen.
2 EL Mehl und Mandelmischung in 2 Teller füllen.
Kohlrabis putzen, schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
Von beiden Seiten mit Salz würzen.
Scheiben erst in Mehl wenden, gut abklopfen, 
dann in Ei und anschließend in der Mandelmischung wenden.
Schnitzel in heißem Öl bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. je Seite braten.

1 Ei hacken, das andere vierteln.
Das kleingeackte Ei zur Soße geben.
Kohlrabischnitzel kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Kartoffelpüree, Soße, übrigen Kräutern und Eivierteln servieren.

Wat lecker und ich wünsche,
Bon Appetit!



 

Samstag, 13. März 2010

Kreative Kinder



Diesen Abraxas hat ein Junge aus meiner Gruppe für mich gemacht.
Er sagte:" Der ist für dich, damit du deinen Abraxas nicht mehr so vermisst."
Süß nicht?!


Das ist natürlich der Osterhase, der gerade viel zu tun hat.


Und das soll mein Hund Bobby sein der von braunweiß in schwarzweiß gehext wurde.

Donnerstag, 11. März 2010

Das Erste filzen meiner Rasselbande

Ein bißchen gelbe Filzwolle und ran an die Nadeln...


... und was haben sie daraus gemacht? Ein Herz oder zwei oder drei...?


Ein Styroporei...


...ein bißchen blau, grün, gelb und pink und schon ist das Filzosterei fertig.


Hier nun Hanny die Henne das Osterhasen.
Sie hat viel zu tun.
Viele Eier muss sie legen!!!


Liebe Grüße von der
kleinen Hexe

Montag, 1. März 2010

Hexenhaustiervideo

Ich habe ebnen mal hex,hex einen Video für euch gezaubert!
video