Unser Hexenhäuschen

Unser Hexenhäuschen

Dienstag, 25. Mai 2010

Da sitze ich hier und blogge... während draußen...



...ein kleines Amselchen seine ersten Sing- und Flugübungen macht!
Sieht es nicht süß aus?




Es blieb sogar ganz lieb sitzen.

Ich ging nach diesen Fotos`s wieder hinein.
Plötzlich ist es gegen unser Wohnzimmerfenster geflogen.
Ich als Tiermutter der Nation bin gleich raus, um  zu sehen, ob ihm etwas passiert ist.


Da saß es, Gott sei Dank, unversehrt.







Liebes Amselchen!
Ich wünsche dir für dein Vogelleben alles Gute.
Flieg hinaus in die Lüfte und tiriliere das Glück in die Welt hinein.
Dein Hexilein


Kommentare:

Nimue hat gesagt…

Hallo kleine Hexe!

Danke für die lieben Worte, sie tun einem in solchen Momenten gut.

Ich hoffe das Du Deinen Bobby noch seeeehr lange haben wirst.

Ich denke immer es kann niemand den Schmerz nachempfinden der nicht auch ein geliebtes Tier verloren hat.
Es ist als würde ein Kind von einem gehen.

Ich drück Dich mal für diese Worte.

LG Nimue

Smilla hat gesagt…

So hübsche Bildchen!!! Ja ich wünsche dem Vögelchen auch ein langes und frohes Leben zwischzwitsch...
...und dir einen hübschen Tag ma chère!
bbbb

Dörte hat gesagt…

Die Vögelchen flattern jetzt überall aus ihren Nestern, ist so schön, das zu sehen. Bin auch schon sehr gespannt auf meine Hausrotschwänzchen, wenn sie da so halbnackt im Nest liegen, einfach süß!
Was machen Deine Mauersegler, brüten sie schon?

liebe Grüße Dörte

Heidegeist hat gesagt…

Sind das niedliche Bilder. Du bist eine richtig GUTE KLEINE HEXE zu Mensch und Tier. LG Inge

CIMPOACA LAURENTIU hat gesagt…

schoene Bilder :)
danke fuer deine kommentare

Die Waldfee hat gesagt…

Hallo kleine hexe,
die ersten Flugversuche sind immer spannend.
Beobachte sie oft mit grummeln im Bauch und hoffe das sie nicht wo gegen fliegen.In einer Stadt ist mir ein kleiner pieimatz mal girekt vor die Füße gefallen.Er war aus dem Nest gefallen.Mein großer teddy bemerkte ihn.Alle machten einen Bogn ums Vögelchen.Wir beschlossen ihn mit nach Haus zu nehmen.Eine Woche hat er leider nur überlebt.Er war einfach zu klein.Obwohl er gut gefressen hat.dass schmerzt dann sehr.
Wünsche Dir einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Moni,die Waldfee

Rostrose hat gesagt…

Oh mei, jetzt bin ich schon richtig erschrocken, als ich las, das Amselchen ist gegen's Fenster geflogen. Ist aber zum Glück gut ausgegangen, und bei dir war es ja in guten Händen. Gell, man fühlt sich dann fast ein bisserl wie eine Vogelmutter! Wir haben mal einem kleinen Spatzen durch die erste Nacht seines noch nicht ganz flugtauglichen Lebens geholfen (ich war damals noch ein Kind und meine Eltern hatten einen Wohnwagen als WE-Quartier; der Mini-Spatz durfte dort übernachten, und am nächsten Tag ist er ganz fröhlich losgeflogen :o)) Viel Glück deiner Amsel für ein schönes, freies Vogelleben!
Alles Liebe, Traude

chrissi hat gesagt…

Hallo liebes Hexlein,
wunderschöne Fotos hast du geschossen. Das Amselchen wollte wohl hinter dir her. Es hat gemerkt, dass du ein liebes Hexlein bist. ;o) Gut das nichts passiert ist. Ich wünsche dem kleinen Piepmatz auch ein schönes langes Vogelleben.
Hab noch einen schönen Montag.
Liebe Grüße, Chrissi

Kleine Hexe hat gesagt…

Danke meine Lieben für eure netten Kommentare!

Für mich gibt es nicht`s Schöneres als mit den Tieren dieser Welt Seite an Seite zu leben.
Ihre Schönheit zu betrachten und einwenig zu versuchen mit ihnen im Einklang zu leben in einer so hektischen Welt!
LG euer kleines Hexilein